Online Microsoft Project Viewer, Download bei heise
SBR-Anlagen "AQUAFEE"

Aquafee - Sicherheit für die Zukunft

Die Vorteile im Überblick:
    • Neueste und modernste Anlagentechnik
    • Keine anfälligen Pumpen im Wasser
    • Keine elektrischen Anlagenteile im Wasser
    • Hohe Betriebssicherheit – robust und langlebig
    • Schneller Einbau
    • Erstklassige Ablaufwerte inkl. Stickstoffabbau
    • Geprüfte und zugelassene Anlagen
    • Hergestellt in Deutschland für Europa
    • Geringer Stromverbrauch
    • Geringe Folgekosten
    • Nur zwei Wartungen pro Jahr
    • Neubau und Nachrüstung problemlos möglich
    • Keine Baggerarbeiten bei Nachrüstungen

Auf den ersten Blick scheint die Abwasserentsorgung im ländlichen Raum für Planer und Bauherren kompliziert zu sein. Viele Verordnungen, Normen und Gesetze müssen beachtet werden.

Mit dem richtigen Partner und einem ausgereiften, modernen System können Sie jedoch dauerhaft profitieren. Geringe Bau und  Folgekosten, ständige Weiterentwicklungen und eine sehr hohe Betriebssicherheit machen AquaFee® zu einer wirtschaftlichen und zukunftssicheren Investition.

AquaFee® ist eine vollbiologische Reinigungsanlage für häusliches Abwasser von 4 bis 53 EW, entwickelt und zugelassen nach den neuesten Richtlinien, der DIN 4261, Teil 2 und der europäischen Norm EN 12566, Teil 3.

Alles klar in nur 6 Stunden

AquafeeBeschickung, Schlammrückführung und Klarwasserabzug im Rohr integriert

Was bedeutet SBR-Technik?


Das System AquaFee® ist eine biologische Kleinkläranlage nach dem bewährten Prinzip der SBR-Technik (Sequencing Batch Reactor). Die Reinigung erfolgt in nur 6 Stunden. SBR-Technik bedeutet, dass das zufließende Abwasser chargenweise abgearbeitet wird. Die erste Kammer eines Behälters kann als Puffer, Vorklärung und Schlammspeicher verwandt werden. Die Anlagen sind mit einem Notüberlauf ausgestattet.
 

Aquafee
Das Innenleben der Rohre

Was ist Belebtschlamm?


Das Abwasser wird aus der 1. Kammer ins nachgeschaltete Belebungsbecken (Kammer 2) gepumpt, in dem das Abwasser belüftet wird. Hier bilden sich Mikroorganismen, die sich von „Schmutzstoffen“ im Abwasser auf vielfältige Art ernähren, der so genannte Belebtschlamm. Nach einer Ruhe- bzw. Absetzphase setzt sich der Belebtschlamm am Boden des Belebungsbeckens ab. Im oberen Bereich entsteht eine „Klarwasserzone“, d. h. gereinigtes Abwasser. Dieses Klarwasser kann dann in eine Versickerung oder in ein Gewässer gepumpt werden.
 

AquafeeInstallierte Anlage mit Probenahmemöglichkeit

Notüberlauf - Sicherheit für alle Fälle


Das Klarwasser wird in einen Probenahmebehälter gegeben, der mit einem Notüberlauf mit Rücklaufschutz versehen ist. Der Notüberlauf dient dazu, dass bei einem Stromausfall vorgereinigtes Abwasser trotzdem abfließen kann. Der Rücklaufschutz verhindert, dass trotz Notüberlauf Wasser rückwärts in die Kläranlage läuft. Befindet sich dieser Rücklaufschutz am Eingang des Klarwasserhebers, so verhindert die Klappe, dass der Belebtschlamm während der Belüftungsphase in den Heber dringt. Der Notüberlauf mit Rücklaufschutz ist zum Patent angemeldet.
 

Mammutpumpe
1. Wasservorrat
2. Mammutpumpe
3. Pressluftzufuhr
4. Auslauf
5. Niveau 2

Die Mammutpumpe

Durch den Einsatz einer so genannten Mammutpumpe kann auf elektrische Anlagenteile oder Pumpen im Wasser verzichtet werden.
Durch Einblasen von Luft in das in Fließrichtung aufsteigende Rohr steigt der Wasserstand durch die Luft und das damit verbundene geringere Gewicht (Luft-Wasser-Gemisch zu Wasser) über den Wasserspiegel hinaus an und kann damitauf ein höheres Niveau oder z. B. über eine Trennwand gefördert werden.

 

Belüftung, Steuerung & Wartung

Belüftung
Schaltschrank mit Belüftungspumpe

Belüftung & Steuerung


Die Belüftung erfolgt durch eine Belüftungspumpe, die gleichmäßig Druckluft erzeugt. Die Belüftungspumpe und die Steuerungstechnik sind sicher im Schaltschrank untergebracht. Vom Schaltschrank führen Belüftungsschläuche zur Kleinkläranlage, die die einzelnen Elemente mit Luft versorgen. Es ist für Außen- oder Innenmontage vorgesehen. Die Steuerung selbst ist steckerfertig, d. h. Sie benötigen für den Einbau nur eine Steckdose, 230 Volt. Einfach einstecken und schon geht es los. Die Anlage läuft im Automatikbetrieb. Alle Parameter sind bereits eingestellt.

 

Wartung

Auch die spätere Wartung ist einfach und kostengünstig möglich. Die einzige notwendige Pumpe befindet sich außerhalb des Abwassers im Schaltschrank und wird nur in eine in der Steuerung integrierten Steckdose eingesteckt. Dann noch die Schelle der Luftzufuhr lösen und fertig. Der Austausch ist in wenigen Minuten erledigt. Die Steuerung selbst kann fast ohne Werkzeug, ebenfalls in wenigen Minuten, entnommen werden.
 

Phasen - Aquafee

Phase 1: Beschickungsphase
Das in der Vorklärung befindliche Abwasser wird dem SBR-Reaktor (Belebung) zugeführt. Der Abzug erfolgt aus einer festgelegten Höhe des Schlammspeichers und ist in der Menge begrenzt. Der Abzug erfolgt über Druckluftheber.

Phase 2: Belüftungsphase
In dieser Phase wird das Abwasser im Belebungsbecken belüftet. Die Biologie wird optimal mit Sauerstoff versorgt und ideal durchmischt. Die Belüftung erfolgt über am Boden angebrachte Teller- oder Rohrbelüfter.

Phase 3: Absetzphase
Hierbei erfolgt weder eine Belüftung noch eine Beschickung. In der Absetzphase trennt sich der Belebtschlamm vom Klarwasser. Am Boden der Kammer bildet sich eine Schlammschicht, im oberen Bereich eine Klarwasserzone.

Phase 4: Abzugsphase
Das biologisch gereinigte Wasser wird aus dem oberen Beckenbereich dem Vorfluter, der Versickerung oder einem Teich zugeführt. Der am Boden befindliche Schlamm wird in die Vorklärung zurück gefördert. Der Abzug erfolgt mit Drucklufthebern (Mammutpumpe), ohne Pumpen im Wasser.